Trustpilot

Muurikka Einbrennen - Anleitung Pfannen, Woks und Grillplatten aus Stahl richtig einbrennen

Feuerpfanne Muurikka Brand mit Feuer die gut eingebrannte Muurikka hat bis an den Rand eine gleichmäßig schwarze Oberfläche

Darum eine Muurikka einbrennen

Die Muurikka Grillplatte ist aus rohem Stahl gefertigt. Genauer ist sie aus warmgewalztem Stahl gestanzt und aufgeraut. Unbehandelt würden die darauf zubereiteten Speisen an der rauen Stahl-Oberfläche haften bleiben, weshalb die Muurikka vor der Verwendung unbedingt eingebrannt werden sollte. Die Oberfläche einer Muurikka ähnelt sehr der Oberfläche einer Schmiedeeisenpfanne aus der Küche, die ebenfalls für beste Bratergebnisse vor der Verwendung eingebrannt werden sollte.

Hintergrund: Die natürliche Antihaftschicht - Rutschen, statt Kleben

Durch den Einbrenn-Vorgang entsteht auf der Stahloberfläche der Muurikka eine beständige Antihaftschicht, die durch das Braten mit Öl aufrecht erhalten wird und nicht nur das Anhaften der Speisen reduziert, sondern auch effektiv den Stahl der Muurikka vor Rost und Korrosion schützt.
Qualitätsmerkmal der Muurikka: Hier spielt die aufgeraute Oberfläche ihre Stärken aus, denn durch die speziell für diesen Zweck eingebrachten Unebeneheiten, hält die Antihaftschicht deutlich beständiger als auf z.B. glattem Stahl.

Info: Die durch Öl erzeugte Antihaftschicht (oder Patina) ist zwar nicht ganz so rutschig wie synthetische Beschichtungen wie Teflon, dafür aber 1) vollkommen unempfindlich gegen Kratzer 2) natürlich und hitzebeständig selbst bei schärfstem Anbraten und 3) durch das einfache Braten mit Öl wiederherzustellen!

MUURIKKA einbrennen in 3 Schritten

Das wird benötigt

  • Muurikka Pfanne / Grillplatte / Wok (gilt für alle Modelle)
  • Hitzequelle, die die Muurikka auf hohe Temperaturen bringen kann
    z.B. Feuerstelle / Gasbrenner / Tundra Grill / großer Gasgrill
  • Öl zum Einbrennen
    z.B. Muurikka Einbrennpaste, Leinöl oder Palmin(Kokosfett)
  • Zeitung oder Papiertücher

Und so geht's

1. gründlich reinigen

Dieser Schritt ist besonders relevant vor dem Einbrennen einer bereits benutzten Muurikka (z.B. zum Saisonauftakt). Bevor Muurikka eingebrannt wird, sollte ihre Oberfläche unbedingt entfettet und frei von Speiseresten und Verschmutzungen sein. Für die Reinigung eignet sich ein Küchenschwamm (raue Seite darf bedenkenlos verwendet werden) und warmes Wasser mit Spülmittel. Besonders hartnäckige Reste könnten etwas Einweichen benötigen. Möglicher Rost kann mit Stahlwolle abgeschrubbt werden. Auch eine ganz neue Muurikka kann vor dem ersten Einbrennen auch abgeschrubbt werden.

Wichtig: Nach der Reinigung sollte die Muurikka gleich eingebrannt werden, da sie sonst besonders anfällig für Rost und Korrosion ist.

2. Muurikka aufheizen

Bevor die Muurikka mit Öl in Kontakt gebracht wird, sollte sie schon aufgeheizt sein. Hierdurch wird das verwendete Einbrennfett beim Kontakt flüssiger und verbindet sich besser mit dem Stahl.

3. Öl erhitzen & einbrennen lassen

Die vorgeheizte Muurikka wird zum Einbrennen gleichmäßig und vollständig (auch die Griffe) mit dem Öl eingerieben. Zum Einreiben kann man Papiertücher oder Tipp: zusammengeknüllte Zeitung verwenden. Es ist soweit: die eingefettete Muurikka aufheizen - die Flamme unter der Muurikka sollte groß gehalten werden, damit das aufgetragene Fett sich zersetzt und die schützende Patina bildet. Dieser Prozess benötigt mehrere Durchläufe und kann bis zu einer Stunde dauern. Während dem Einbrennen regelmäßig etwas Öl nachgeben und es vorsichtig (ACHTUNG, die Pfanne ist sehr heiß!!) auf der Muurikka verteilen. Beim Einbrennprozess entsteht Rauch und bei sehr hoher Hitze kann auch das Öl anfangen zu brennen. In diesem Fall nichts tun und warten, bis es ausgebrannt ist, um anschließend wieder weiter mit dem Einbrennprozess fortzufahren.
Während des Einbrennens verändert Die Muurikka langsam ihre Farbe - von grau bis schwarz. Erst wenn die Muurikka vollständig schwarz geworden ist, ist das Einbrennen abgeschlossen.

Erster Durchgang:

2-3 Durchgänge, bis die Pfanne vollständig schwarz ist:

gleichmäßig schwarze Muurikka nach dem Einbrennen Die gut eingebrannte Muurikka ist vollständig schwarz und besitzt nun eine schützende Antihaftschicht.

Wie können wir helfen?